• lotte-slider-000.jpg
  • lotte-slider-001.jpg
  • lotte-slider-002.jpg
  • lotte-slider-004.jpg
  • lotte-slider-005.jpg
  • lotte-slider-006.jpg
  • lotte-slider-007.jpg

Der Fußballpreis Lotte

Lotte ist der bundesweit einzigartige Preis für besondere Ideen und Verdienste im Mädchen- und Frauenfußball. >>

Die Jury stellt sich vor

Eine unabhängige Jury aus dem Frauenfußball, Medien und Öffentlichkeit entschei- det über die Preisvergabe für Lotte 2019. >>

So bewerbt ihr euch

Auf dieser Seite erfahrt ihr alles über die Termine und wie ihr euch ab Mai ganz einfach für Lotte 2019 bewerbt. >>

Bis zum 30. Juni bewerben

Noch bis zum 30. Juni können sich Vereine oder Projekte um den Preis für den Mädchen- und Frauenfußball „Lotte“ bewerben. Den Siegerinnen winken jeweils 1.500 Euro und ein Abend u.a. mit der Nationaltorhüterin Lisa Weiß und den Moderatorinnen Shary Reeves und Nele Schenker.  

„Lotte“ ist der erste bundesweite Preis für den Mädchen- und Frauenfußball. Benannt ist er nach der Fußballpionierin Charlotte Specht, die 1930 den ersten Fußballclub nur für Frauen gründete. In ihrem Sinne werden Vereine oder Projekte, aber auch Einzelpersonen ausgezeichnet, die witzige oder engagierte Ideen zur Förderung des weiblichen Fußballsports umgesetzt haben oder noch umsetzen wollen. Auch besondere sportliche Leistungen und Zeichen des FairPlay oder Anti-Rassismus können geehrt werden.

Preisgeld und Prominenz

Die Siegerinnen werden von einer namhaft besetzten Jury gekürt und erhalten den begehrten Preis mitsamt dem Preisgeld von 1.500 Euro bei einem feierlichen Festakt am 10. November 2017 in Würzburg überreicht. Durch den Abend werden die ehemalige Bundesliga-Spielerin und KiKa-Ikone Shary Reeves sowie die Sport1-Moderatorin Nele Schenker führen, Laudatorinnen wie die Nationalkeeperin Lisa Weiß und der Leiter des Mädchen- und Frauenfußballs der TSG Hoffenheim Ralf Zwanziger ergänzen das bunte Programm.

Noch bis Ende Juni bewerben

Bewerbungen sind noch bis zum 30. Juni 2017 unter www.fussballpreis.de möglich. Nähere Auskünfte zum Preis und zur Bewerbung gibt das Nachwuchsförderzentrum für Juniorinnen an der Universität Würzburg unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bis zur Verleihung von Lotte 2019, dem Preis für den Mädchen- und Frauenfußball sind es noch

Lotte ist der Mädchen- und Frauenfussballpreis

Es gibt viele Auszeichnungen in der Welt des Sports, aber es gibt nur eine Lotte. Benannt nach der Fußballpionierin Charlotte "Lotte" Specht ehrt dieser Preis Projekte, Persönlichkeiten und Teams, die sich um die Förderung des weiblichen Fußballs besonders verdient gemacht haben. Alle zwei Jahre wird der Preis unter der Schirmherrschaft der Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth vom Nachwuchsförderzentrum für Juniorinnen der Universität Würzburg vergeben.

Das Nachwuchsförderzentrum für Juniorinnen an der Universität Würzburg

Das Nachwuchsförderzentrum für Juniorinnen wurde 2014 an der Universität Würzburg gegründet und ist die bundesweit einzige Forschungsstelle für den weiblichen Fußball. Das innovative Konzept zielt dabei darauf ab, die Juniorinnen in ihrer ganzen Persönlichkeit und der Vielfalt ihrer sportlichen Fähigkeiten zu fördern und so den besonderen Anforderungen im Leistungsfußball der Mädchen und Frauen besser gerecht zu werden.